DIE LAMPEN- UND LEUCHTENINDUSTRIE IM TRANSFORMATIONSPROZESS

IG Metall Branchentagung für Betriebsräte

Die Lampen-und Leuchtenindustrie befindet sich im Wandel: Neue Geschäftsmodelle, Produkt-Technologien und nicht zuletzt die Digitalisierung haben Auswirkungen auf betriebliche Abläufe, Qualifikationsanforderungen und globale Produktions- und Dienstleistungskonzepte. Diese vielfältigen Veränderungen stehen in engem Zusammenhang mit den Chancen und Risiken für Beschäftigung an den deutschen Industriestandorten. Ziel der Branchentagung ist Angebote für eine strategische BR-Arbeit zu den Zukunftsthemen zu vermitteln um notwendige Weichen für zukunftsfähige Jobs zur Standort- und Beschäftigungssicherung zu stellen.

Themen

  • Auswertung der Erhebungsdaten zum Transformationsatlas für die Branche
  • Betriebliche Vertiefung: Betriebs-/Veränderungslandkarte
  • Innovation als Wettbewerbsvorteil
  • Strategische Zusammenarbeit mit dem ZVEI - Branchenfachausschuss zu Zukunftsthemen
  • Besetzung des Themas “Gutes Licht“ im betrieblichen, öffentlichen Raum und gegenüber der Politik
  • Mitgliederaktivitäten
  • Vertriebsstrategien
    • neue/digitale Geschäftsmodelle/Technologien
    • veränderte Kundenerwartungen
    • Wettbewerbsbedingungen (Lichtbüro/Architekturmarkt)
  • Forschungsstände zu HCL – Arbeits- und Gesundheitsschutz der IGM
  • ASTA – Empfehlung zur künstlich biologisch wirksamer Beleuchtung
  • Forschungsoptionen – Ziel: Nachhaltigkeit von gutem Licht am Arbeitsplatz

Betriebsbesichtigung bei Trilux GmbH & Co.KG in Arnsberg

Bitte bei der Buchung kurz mitteilen, ob die Anreise Sonntag oder Montag erfolgt. Vielen Dank.
Seminarnummer
D9-195851-030
Termin
26.05.2019 bis 29.05.2019
Seminarort
Meschede - Welcome Hotel Meschede (Hennesee)
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Tagungskostenpauschale: 610,-- Euro (USt-frei)
bei Anreise am Sonntag: zzgl. Unterkunft/Verpflegung: ca. 550,-- Euro (zzgl. USt) (Nur Verpflegung: ca. 283,-- Euro (zzgl. USt)
Referent*in
Achim Gehrke
Zielgruppen
Betriebsräte
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Beate Wysocki
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: