TAGESSEMINAR FÜR BETRIEBSRÄTE AUS DER VW/AUDI-AG

Veränderungsprozesse gibt es bei der VW-Audi-AG permanent. Hier greifen oft die Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte der betrieblichen Interessenvertretung, gerade auch in der Pandemie-Situation.
In einem Tagesseminar beschäftigen sich die Teilnehmer*innen intensiv mit den eingeleiteten Prozessen und analysieren die Umsetzungsmöglichkeiten für die betriebliche Praxis.

Themen

  • Vorstellung von „New Auto“ (die neue Konzernstrategie) und „Accelerate“ (die neue Markenstrategie)
    • Gibt es durch den neuen CEO Oliver Blume neue Wege?
    • Wie wirken sich die neuen Strategien auf unser Geschäft aus?
    • Welchen Schwerpunkten muss sich Betriebsratsarbeit zukünftig stellen?
  • Der VW-Agenturvertrag kommt jetzt auch bei Seat
    • Audi, NFZ und Skoda planen die Einführung
    • Was ändert sich im Handel?
    • Muss der Betriebsrat neue Provisionsregeln verhandeln?
  • Neues von den Arbeitszeitrichtwerten bei Audi und VW
Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der IG Metall durch.

 

Seminarnummer
D-220620-047
Termin
08.11.2022
Seminarort
Unna - Ringhotel Katharinen Hof Unna
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale 210,- Euro (USt. frei) zzgl. Verpflegung ca. 64,50 Euro (zzgl. USt.)
Zielgruppen
Betriebsräte
Schwerbehindertenvertretungen
Bildungsregion
Bezirksleitung NRW
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Martina Lüder
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: