Statusmeldung

Dieses Seminar findet nicht mehr statt, hier können Sie sich zu diesem Thema auf eine Warteliste setzen lassen!

TEILHABEPRAXIS I: ZENTRALE AUFGABEN DER SCHWERBEHINDERTENVERTRETUNG

Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen für einen perfekten Start aller neugewählten Vertrauensleute und SBV-Stellvertreter. Was sind meine Aufgaben? Für wen bin ich zuständig? Welche Rechte habe ich als Vertrauensperson oder SBV-Stellvertreter? Auch Betriebs- und Personalräte bekommen in diesem Seminar eine perfekte Basis, die sie zur Erfüllung ihren Aufgaben benötigen.

Themen

  • Neu im Amt: Was kommt auf mich zu?
  • Behinderung – Was bedeutet das? Definition aus dem SGB IX
  • Umgang mit Gesetzen und Kommentaren
  • Aufgaben und Rechte der SBV
  • Besonderer Kündigungsschutz der Schwerbehindertenvertretung
  • Geheimhaltungs- und Verschwiegenheitspflicht
  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Grundsätzliches zum Feststellungs- und Gleichstellungsverfahren
  • Öffentlichkeitsarbeit der SBV
  • SBV in der Praxis: Die Zusammenarbeit mit den internen und externen Kooperationspartnern
HINWEIS:
Dieses Seminar ist für Teilnehmende aus dem Bereich der IG Metall Bildungsregion „Krefeld“ reserviert. Anmeldungen von Teilnehmenden aus anderen Regionen können unter Umständen nicht berücksichtigt werden.

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der IG Metall durch.

 

Seminarnummer
D8-206910-125
Termin
16.11.2020 bis 20.11.2020
Seminarort
Münster - Stadthotel Münster
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 960,- Euro (USt.-frei) zzgl. Übernachtung/Verpflegung: ca. 790,- Euro (zzgl. USt.)
Zielgruppen
Betriebsräte
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 179 (4) SGB IX
§ 37 (6) BetrVG
Bildungsregion
Krefeld
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Martina Lüder
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: