rechtspopulismus

GEWERKSCHAFTEN UND RECHTSPOPULISMUS

Herausforderungen und Gegenstrategien

Bei den Betriebsratswahlen 2018 haben extrem rechte Betriebsratslisten versucht, einen Fuß in die Betriebe zu bekommen. Dies ist ihnen nicht in nennenswertem Umfang gelungen. Dennoch wählen Arbeiter*innen und Gewerkschaftsmitglieder überdurchschnittlich die AfD. Und auch weiterhin werden die Rechtspopulist*innen versuchen, die Ängste, Sorgen und Unsicherheiten der Kolleg*innen auszunutzen und ihre soziale Demagogie für ihre Ziele zu nutzen.
Die Gewerkschaften haben eine historische Tradition und tragen gesellschaftliche Verantwortung. Unsere Werte stehen denen der Rechtspopulist*innen grundsätzlich entgegen! Wir treten als Gewerkschafter*innen und Demokrat*innen für Integration, Toleranz, Solidarität, Teilhabe, Anerkennung und gegenseitigen Respekt ein.
Wir werden uns die derzeitigen Entwicklungen bei AfD und anderen Akteur*innen der »Neuen Rechten« ansehen und uns mit ihren sozialdemagogischen Argumentationslinien auseinandersetzen. Insbesondere wird der Umgang mit diesen Akteur*innen in Alltag und Betrieben diskutiert werden. Wir werden gemeinsam nach konstruktiven Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit entsolidarisierenden Meinungen suchen.

Themen

  • Überblick über Akteur*innen, Auftreten, Inhalte und Strategien der sozialdemagogischen extremen Rechten
  • Mitbestimmungsrechte und Gestaltungsmöglichkeiten betrieblicher Interessenvertretungen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung
  • Der sozialdemagogischen Agitation entgegentreten
Seminarnummer
E4-207532-116
Termin
14.09.2020 bis 16.09.2020
Seminarort
Bad Sassendorf - Hotel Restaurant Haus Rasche
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Die Kosten werden für Gewerkschaftsmitglieder übernommen.
Referent*in
Michael Trube - Tim Ackermann
Zielgruppen
Mitarbeitervertretungen
Vertrauensleute/Interessierte AN
Freistellungen
AWbG (Bildungsurlaub)
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: