Statusmeldung

Dieses Seminar ist deaktiviert oder ausgebucht!

DROHENDE INSOLVENZ

Rechte des Betriebsrats bei (drohender) Insolvenz

Droht eine Insolvenz des Unternehmens, stehen dem Betriebsrat
Informations- und Beratungsrechte zu. Zudem kann er Teil des
Gläubigerausschusses
werden und damit eine entscheidende Rolle
im Insolvenzverfahren spielen. Nicht zuletzt der Wirtschaftsausschuss
kann über die Diskussion wirtschaftlicher Angelegenheiten
die Grundlage, den Verlauf und die Rahmenbedingungen des
Verfahrens zugunsten der Beschäftigten zu beeinflussen versuchen.

Ziel

Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in Frühwarnsysteme
zum Erkennen einer Insolvenz und ihrer Rechte. Gemeinsam wird
eine Strategie für Betriebsrät*innen entwickelt, die in derartigen
Krisensituationen
angewendet werden kann.

Themen

  • Rechtliche Hintergründe
  • Das richtige Lesen des Jahresabschlusses
  • Frühwarnsysteme zur Verhinderung/zum Erkennen einer Insolvenz
  • Mitbestimmungsrechte des BR vor und in der Insolvenz
  • Arbeitsrechtliche Auswirkungen einer Insolvenz
  • Insolvenz in Zeiten von Corona
  • BR-Strategie für Krisensituationen
Seminarnummer
D12-219566-175
Termin
02.03.2021 bis 03.03.2021
Seminarort
Geldern - See Park Janssen
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 630,- Euro (USt-frei) zzgl. Unterkunft/Verpflegung: ca. 230,- Euro (zzgl. USt)
Zielgruppen
Betriebsräte
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
§ 179 (4) SGB IX
Bildungsregion
Mönchengladbach
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Gülüzar Seferoglu
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: