ONLINE-SEMINAR: ERSTE HILFE FÜR JAVIS!

Für einen sicheren Einstieg in qualifizierte JAV-Arbeit

Im betrieblichen Alltag sind gut qualifizierte betriebliche Interessenvertretungen und Beschäftigte notwendig. Die Notwendigkeit der betrieblichen Mitbestimmung wird in Zeiten der Corona-Pandemie besonders deutlich.
Die Kenntnis ihrer Rechte und Aufgaben als Interessenvertretung sowie die Kenntnisse über politische, soziale und wirtschaftliche Zusammenhänge müssen ihnen geläufig sein. Qualifizierte junge Mitarbeiter*innen bieten Zukunftschancen für einen Betrieb.
Um die gesetzlichen Bestimmungen zu erläutern und um gleichzeitig praktische Handreichungen und Arbeitshilfen für die betriebliche Bildungsplanung und JAV-Arbeit vorzustellen, veranstalten wir ein Seminar mit Ideen, Informationen und Tipps für die Startphase neugewählter JAVis.

Themen

  • Der Einstieg in die JAV-Arbeit: Aufgaben nach dem BetrVG
  • Welche Seminare dürfen JAV-Mitglieder besuchen? – Der Begriff der Erforderlichkeit des § 37(6) BetrVG i.V.m. § 40 BetrVG
  • Möglichkeiten der betrieblichen Mitbestimmung für die JAV während der Corona-Pandemie

Beginn: 09:00 Uhr, Ende: 13:00 Uhr

Seminarnummer
D7-216209-194
Termin
08.01.2021
Seminarort
- Das Seminar findet online statt
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
150 €
Referent*in
Antonia Rabente, Maximilian Goerke
Zielgruppen
Jugend- und Auszubildendenvertretungen
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
§ 179 (4) SGB IX
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: