BETRIEBSRATSWAHLEN 2022 – DER WORKSHOP

Vertiefung und Übung zur betrieblichen Umsetzung

Bei der Durchführung von Betriebsratswahlen muss der Wahlvorstand zahlreiche Vorschriften und Fristen beachten und Verfahrens- und Formvorschriften genau einhalten, um eine ordnungsgemäße und unanfechtbare Wahl des Betriebsrats zu gewährleisten.
In dieser Vertiefung und Übung sollen die theoretischen Inhalte aus den eintägigen Wahlvorstandsschulungen anhand von praktischen Beispielen eingeübt und besprochen werden. Im Mittelpunkt steht die Durchführung der Wahl und Fragen zur betrieblichen Umsetzung im Betrieb können geklärt werden.

Themen

  • Vorbereitende Schritte zur Wahl
    • Aufstellen der Wählerliste
    • Feststellung der Arbeitnehmereigenschaft und der Wahlberechtigung
    • Feststellung der Größe des Betriebsrats
    • Feststellung der Sitze für das Geschlecht in der Minderheit; Besonderheiten beim Leiharbeitnehmereinsatz
  • Einleitung der Wahl: Wahlausschreiben
    • Erlass und Aushang des Wahlausschreibens
    • Auslegen der Wahlordnung und der Wählerliste
    • Prüfung der Einsprüche gegen die Wählerliste
    • Entgegennahme und Prüfung von Wahlvorschlägen
    • Bekanntmachung der Wahlvorschläge
  • Informationen für ausländischen Arbeitnehmer
  • Stimmabgabe und Feststellung des Wahlergebnisses
  • Anfertigung der Wahlniederschrift und Konstituierung des Betriebsrats

Voraussetzung zur Teilnahme ist der vorherige Besuch einer Wahlvorstandsschulung.

Seminarnummer
D14-225670-042
Termin
01.02.2022
Seminarort
Siegburg - IG Metall Bonn-Rhein-Sieg
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 240,- Euro (USt. frei) zzgl. Verpflegung: ca. 70,- Euro (zzgl. USt.)
Zielgruppen
Betriebsräte
BR-Wahlvorstände
Wahlvorstandsmitglieder
Freistellungen
§ 20 (3) BetrVG
§ 37 (6) BetrVG
Bildungsregion
Bonn-Rhein-Sieg
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Manuela Holitschke
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: