AKTUELLES ARBEITS- UND BETRIEBSVERFASSUNGSRECHT

Gesetze und Rechtsprechung ändern sich ständig. Betriebsratsmit-glieder müssen sich mit der neuesten Rechtsprechung und Gesetz-gebung vertraut machen, um Kenntnisse aufzufrischen. Für neuge-wählte Kolleginnen und Kollegen sowie für „alte Hasen“ im Betriebs-rat gilt es gleichermaßen, auf dem Laufenden zu bleiben.
Das Arbeitsrecht alleine führt zwar selten zu echten, dauerhaften Lö-sungen, ist aber natürlich immer der Rahmen, den man kennen sollte, um effektiv die Interessen der Kolleginnen und Kollegen im Betrieb zu vertreten. Es sind regelmäßig Lösungen auf Augenhöhe anzustreben, so dass man gut beraten ist, sich immer wieder mit dem eigenen, auch betriebsverfassungsrechtlichen „Werkzeugkas-ten“ zu befassen.
Wir wollen mit euch einen Blick in die aktuelle „Werkzeugkiste“ wer-fen, neue Entwicklungen in der Rechtsprechung und Gesetzgebung kennen lernen und diskutieren. Im Seminar werden ausgewählte Themen des Arbeits- und Betriebsverfassungsrechts vorgestellt und die Bedeutung für die Betriebsratsarbeit erarbeitet.

Themen

  • Neues aus dem Arbeitsrecht
    • Arbeitsvertragsrecht
    • Arbeitszeit
    • Teilzeitarbeit und Befristungen
    • Beendigung von Arbeitsverhältnissen und Kündigungsschutz
  • Neues aus dem Betriebsverfassungsrecht
    • Mitbestimmung in personellen Angelegenheiten
    • Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten
    • Kosten – und Sachaufwand des Betriebsrates
Seminarnummer
D8-196437-044
Termin
02.07.2019
Seminarort
Rheda-Wiedenbrück - Hotel Reuter
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 195,- Euro (USt.-frei) zzgl. Verpflegung ca. 50,- Euro (zzgl. USt.)
Referent*in
Daniel Welink
Zielgruppen
Schwerbehindertenvertretungen
Betriebsräte
Freistellungen
§ 179 (4) SGB IX
§ 37 (6) BetrVG
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Petra Patten
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: