PARTNERSCHAFTLICHKEIT AM ARBEITSPLATZ: UMGANG MIT SEXUELLER BELÄSTIGUNG, DISKRIMINIERUNG, MOBBING

– Aufgabenfeld der betrieblichen Interessenvertretung

Mobbing, Diskriminierung, sexuelle Belästigung kommt in ganz vielen Betrieben vor, auch wenn dies gerne „unter den Tisch gekehrt“ werden soll. Oft ist die betriebliche Interessenvertretung die erste Anlaufstelle für betroffene Kolleg*innen.
Dann muss sie wissen, wie sie zu handeln hat, an wen man verweisen kann, welche betriebliche und außerbetriebliche Hilfsangebote es gibt. Der Umgang mit diesen Themen erfordert ein hohes Maß an Sensibilität bei Beteiligten und betrieblichen Interessenvertretungen.

Es geht im Seminar darum, Strategien zu entwickeln, wie Mobbing, Diskriminierung, sexuelle Belästigung im Betrieb unterbunden werden können und wie man den Weg hin zu einem partnerschaftlichen Verhalten im Betrieb einschlägt.
Die Handlungsmöglichkeiten nach dem Betriebsverfassungsgesetz, dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, dem Arbeitsschutzgesetz werden ebenso behandelt wie konkrete Präventionsmaßnahmen für den betrieblichen Alltag.

Themen

  • Darstellung und Analyse der Formen von Mobbing, Diskriminierung, sexueller Belästigung
  • Folgen für Betroffene und ihre individuellen Handlungsmöglichkeiten
  • Handlungsmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretung nach dem Betriebsverfassungsgesetz, dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, dem Arbeitsschutzgesetz
  • Umsetzungsmöglichkeiten in die betriebliche Praxis

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der IG Metall durch.

 

Seminarnummer
D-220520-034
Termin
07.11.2022 bis 09.11.2022
Seminarort
Morsbach - Landhotel Goldener Acker
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 690,– Euro (USt-frei) zzgl. Unterkunft/Verpflegung: ca. 350,– Euro (zzgl. USt)
Zielgruppen
Betriebsräte
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
§ 179 (4) SGB IX
Bildungsregion
Köln-Leverkusen
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Sandra Shebeika
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: