Ulrike Hölter

BETRIEBSRÄTE- UND JAV-KONFERENZ 2022

SOLIDARITÄT GEWINNT - BETRIEBSRATSHANDELN IN SCHWIERIGEN ZEITEN

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
der brutale Angriffskrieg Putins auf die Ukraine hat ein unfassbares humanitäres Leid für unsere Mitmenschen in der Ukraine ausgelöst. Die
Folgen des Krieges, die Auswirkungen des Klimawandels und auch die nach wie vor existente Corona-Pandemie beeinflussen unser aller eben
und somit natürlich auch unsere Arbeitswelt.
Unsere betrieblichen Interessenvertretungen müssen nicht nur die alltäglichen Aufgaben bewältigen, sondern sich auch stetig weiterqualifizieren, um sich mit noch nie da gewesenen Problemstellungen auseinandersetzen.
Eine konstante Säule, um Krisen zu bewältigen und Herausforderungen zu meistern, ist die Solidarität. Sei es für unsere ukrainischen Mitmenschen, die Zusammenarbeit im Betriebsrats- oder JAV-Gremium im Jahr der Neuwahlen oder für den Zusammenhalt im Betrieb – Solidarität gewinnt! Unter diesem Motto steht unsere diesjährige Betriebsräte- und JAV-Konferenz.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme und einen regen Austausch.

  Ulrike Hölter Volker Strehl Marc Schneider Elke Hülsmann Christoph Zaar
  1. Bevollmächtigte 2. Bevollmächtigter Kassierer Geschäftsführerin Fachbereichsleiter IG
  IG Metall IG Metall IG Metall DGB-Bildungswerk NRW DGB-Bildungswerk NRW

 

 

Montag, 21. November 2022

  Anreise bis 9:00 Uhr
09:00 Begrüßungskaffee mit Snack
09:30 Begrüßung und Eröffnung der Betriebsräte- und JAV-Konferenz
  Ulrike Hölter und Volker Strehl, IG Metall Ruhrgebiet Mitte
11:15 Solidarität gewinnt - BR-Handeln in schwierigen Zeiten
  Fishbowl: Aktivierende und beteiligungsorientierte Diskussionsrunde
12:45 Mittagspause
14:00 Foren
  Forum 1 Herausforderungen Datenschutz und Mitbestimmung – Von der Regelung moderner IT-Systeme bis zum BR-Büro
  Racel Bosbach, TBS Dortmund
  Forum 2 Arbeits- und Gesundheitsschutz Gesundheits- und alter(n)sgerechte Arbeitsbedingungen schaffen
  Dr. Anne Müller, TBS Dortmund und Michael Müller, IG Metall Ruhrgebiet Mitte
  Forum 3 Wirkung von Tarifverträgen in der betrieblichen Praxis
  Ulrike Hölter und Marc Schneider, IG Metall Ruhrgebiet Mitte
  Forum 4 Fachkräftesicherung zwischen Rekrutierung und Qualifizierung – wie gelingt Personalplanung sozialverträglich, nachhaltig und zukunftsorientiert?
  bfw-Unternehmensgruppe (Weitblick)
17:30 Kooperationspartner stellen sich vor  
18:30 Abendessen
 

Dienstag, 22. November 2022

09:00 Begrüßung und Einblick in den Tag
09:15 Foren
  Forum 1 Herausforderungen Datenschutz und Mitbestimmung – Von der Regelung moderner IT-Systeme bis zum BR-Büro
  Racel Bosbach, TBS Dortmund
  Forum 2 Sicher kommunizieren – Belegschaften erfolreich beteiligen
  Jan Tacke, IG Metall Ruhrgebiet Mitte
  Forum 3 Stolpersteine auf dem Weg zur schönen digitalen Arbeitswelt
  Marco Schmidt, Ressortleiter Angestellte, IT und Engineering, IG Metall Vorstand
  Forum 4 Rechtspopulismus im Betrieb entgegentreten
  Tim Ackermann, DGB-Bildungswerk NRW
12:45 Mittagspause
14:00 Solidarität gewinnt - BR-Handeln in schwierigen Zeiten
  Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall
15:30 Abschlussplenum, Zusammenführung der Ergebnisse aus den Foren
Dieser Konferenz ist für Teilnehmende aus dem Bereich der IG Metall Ruhrgebiet Mitte reserviert. Anmeldungen von Teilnehmenden aus anderen Regionen können nicht berücksichtigt werden.

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der IG Metall durch.

 

Seminarnummer
D12-229602-320
Termin
21.11.2022 bis 22.11.2022
Seminarort
Wesel - Welcome Hotel Wesel
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 425,- Euro (USt-frei) zzgl. Unterkunft/Verpflegung: ca. 309,- Euro (zzgl. USt)
Bildungsregion
Ruhrgebiet Mitte
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Gülüzar Seferoglu
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: