DSGVO: BEDEUTUNG FÜR DIE BETRIEBSRATSARBEIT

Das Thema Datenschutz beeinflusst die tägliche Mitbestimmungsarbeit sowohl bei der Mitbestimmung von IT-Systemen und digitalen Arbeitsprozessen als auch im eigenen BR-Büro. Seit 2018 ist die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) anzuwenden und Orientierungspunkt für den Beschäftigtendatenschutz. Doch welche Schutzrechte für Beschäftigte sind dort festgeschrieben? Welche Spielräume für Regelungen gibt es für den Betrieb? Was bedeutet Datenschutz in Konzernstrukturen? Und wie kann Datenschutz im BR-Büro aktiv und zuverlässig gelebt werden?

Themen

  • Grundlagen Datenschutz (DSGVO; BDSG)
  • Rollen im Datenschutz: Datenschutzbeauftragter, Verantwortlicher, Betriebsrat und Dritte
  • Besondere Verarbeitungssituationen (u.a. Datenübermittlung im Konzern, Künstliche Intelligenz)
  • Datenschutz im BR-Büro aktiv und nachhaltig gestalten
  • Zusammenwirken von Mitbestimmung und Datenschutz
  • Regelungen und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats beim Thema Datenschutz & IT-Systemen
Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der IG Metall durch.

 

Seminarnummer
D12-239571-175
Termin
08.03.2023
Seminarort
Wegberg - Hotel Burg Wegberg
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 375,- Euro (USt. frei) zzgl. Unterkunft/Verpflegung: ca. 79,- Euro (zzgl. USt.)
Zielgruppen
Betriebsräte
Schwerbehindertenvertretungen
Bildungsregion
Mönchengladbach
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seiten unter dem Menüpunkt "Service » Merkzettel".

ANSPRECHPARTNER*IN
Gülüzar Seferoglu
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
drucken:  
merken: