Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2019-09-16 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

DER WIRTSCHAFTSAUSSCHUSS II

Aufbauend auf dem Grundlagenseminar "der Wirtschaftsausschuss" vermittelt dieses Seminar vertiefende Kenntnisse für Mitglieder des Wirtschaftsausschusses. Die Teilnehmer*innen sollen in die Lage versetzt werden, die wirtschaftliche Situation ihres Unternehmens zu analysieren um daraus Schlussfolgerungen für ihr Handeln als Interessenvertreter*innen ziehen zu können. Darüber hinaus findet im Seminar eine Auseinandersetzung mit verschiedenen Managementkonzepten zur Unternehmenssteuerung und deren Auswirkung auf die betriebliche Situation statt. In diesem Zusammenhang werden Durchsetzungsmöglichkeiten von Beteiligungsrechten und Handlungsstrategien des Wirtschaftsausschusses, Betriebsrats bzw. Gesamtbetriebsrats erörtert.

Themen

  • Aufgaben des Wirtschaftsausschusses und Durchsetzung von Informations- und Beratungsrechten nach dem BetrVG
  • Unternehmensorganisation, Unternehmensplanung und die Rolle des Controllings
  • Analyse der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung zur Einschätzung der wirtschaftlichen Lage eines Unternehmens (simulierte „Bilanzanalyse“)
  • Die Unterrichtungspflicht der Unternehmensleitung nach § 110 BetrVG richtig nutzen
  • Managementkonzepte zur Unternehmenssteuerung und die Rolle der betrieblichen Interessenvertretung
  • Handlungsstrategien des Wirtschaftsausschusses, Betriebsrats bzw. Gesamtbetriebsrats
Seminarnummer
D14-195688-042
Termin
16.09.2019 bis 20.09.2019
Seminarort
Geldern - Hotel See Park Janssen
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 910,– Euro (USt-frei) zzgl. Unterkunft/Verpflegung ca. 695,– Euro (zzgl. USt)
Freistellungen
§ 179 (4) SGB IX
§ 37 (6) BetrVG
Bildungsregion
Bonn-Rhein-Sieg
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Martinez Cerecedo
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: