GRUNDLAGEN DES ARBEITS- UND GESUNDHEITSSCHUTZES IM BETRIEB

Angestrebt wird die Vermittlung von Grundkenntnissen der Organisation des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes und seiner Rechtsgrundlagen. Ergänzend sollen Informationen über die Aufgaben des Betriebsrates, der Sicherheitsbeauftragten, der Vertrauensleute und der Jugend- und Auszubildendenvertretung im Arbeits- und Gesundheitsschutz erarbeitet und ausgetauscht werden. Außerdem wird eine Auseinandersetzung mit der Kategorie des "menschlichen Versagens" als Ursache von Unfällen und des Versagens von Schutzmaßnahmen angestrebt.

Themen

  • Geschichte der Unfallverhütung im Überblick, Unfallstatistik Gefährdungsmerkmale § 3 Gefahrstoff-Verordnung (GefStoffV)
  • Arbeitsschutz im EU- und nationalem Recht
  • Aufgaben und Rechte der Berufsgenossenschaften
  • Verantwortung des Arbeitgebers, Pflichtenübertragung auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit
  • Berufskrankheiten und berufsbedingter Gesundheitsverschleiß: Definitionen und Statistik
  • Wichtige Rechtsgrundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Betrieb im Überblick und an aktuellen Beispielen

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der IG Metall durch.

 

Seminarnummer
K1-220316-074
Termin
15.08.2022 bis 19.08.2022
Seminarort
Bad Sassendorf - Hotel Restaurant Haus Rasche
Übernachtung
Ja
Zielgruppen
Vertrauensleute/Interessierte AN
Bildungsregion
Duisburg-Dinslaken
Status
Noch wenige Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Petra Patten
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: