NICHT NUR NULLEN UND EINSEN…! AUCH IKT-BESCHÄFTIGTE BRAUCHEN GUTES GELD UND GUTE ARBEIT! -

Fachseminar für Beschäftigte der IT-Abteilungen in Kommunalverwaltungen

Ohne Informations- und Kommunikationstechnik funktioniert in einer Stadtverwaltung so gut wie nichts und die Technik funktioniert nur dann, wenn sich die richtigen Menschen darum kümmern. Z. B. Systemadministratoren, Fachinformatiker oder auch qualifizierte Quereinsteiger sind zum einen begehrt, um die Kommunen fit für die Zukunft zu machen, aber über die richtige Eingruppierung gibt es regelmäßig Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber - und das nicht erst seit Inkrafttreten der neuen Entgeltordnung. Die Anforderungen an IT-Fachkräfte sind hoch und von ständiger Veränderung bestimmt. Die Arbeitsbedingungen können mit diesen Entwicklungen jedoch nur unzureichend mithalten. Digitalisierungsprozesse in nahezu allen Arbeitsbereichen einer Kommune erhöhen den Arbeitsdruck auf die Beschäftigten. Wie sollen sich die Abteilungen aufstellen, „Make or Buy“, was ist besser und was heißt das für die/den Einzelne/n? Das Seminar will diese Widersprüche aufgreifen, zur tarif- und arbeitsrechtlichen Situation informieren und mit den Teilnehmer*innen Handlungsansätze entwickeln, die Rahmenbedingungen des Arbeitsfeldes zu verbessern.

Themen

  • Arbeitsbedingungen und Perspektiven für IKT-Beschäftigte in Kommunalverwaltungen
  • Tarifrecht und Eingruppierungsbestimmungen für Beschäftigte der Informations- und Kommunikationstechnik
  • Arbeitsrechtlicher Kurzüberblick (Arbeits- und Gesundheitsschutz, Arbeitszeitgesetz, …)
  • Gewerkschaftliche und betriebliche Handlungsmöglichkeiten zur Gestaltung der Arbeitsbedingungen

Das Seminar beginnt um 10.00 Uhr und endet am letzten Tag um 16.00 Uhr. Die Übernachtung findet in einem Einzelzimmer statt.

Kosten:
Für ver.di-Mitglieder, die nach dem AWbG teilnehmen, übernimmt ver.di NRW, Landesfachbereich Gemeinden, die Kosten für das Seminar sowie die Reisekosten gemäß der ver.di-Reisekostenregelung (pauschal 0,20 € / km der einfachen Wegstrecke, aber höchstens 125 €). Dies gilt auch für Teilnehmer*innen, die auf dem Seminar Mitglied werden. Nicht-Mitglieder sind willkommen, tragen jedoch die anteiligen Seminarkosten, die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie ihre Reisekosten selbst. Die Rechnungsstellung erfolgt nach dem Seminar.

Seminarnummer
K5-225908-097
Termin
05.09.2022 bis 07.09.2022
Seminarort
Hattingen - DGB Bildungszentrum Hattingen
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
siehe Ausschreibung
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Ulrike Witzke
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: