ÖFFENTLICHKEITSARBEIT DES BETRIEBSRATS

Nicht immer werden Arbeit und Erfolge des Betriebsrats von den Beschäftigten gesehen und gewürdigt. Im schlechtesten Fall haben die Beschäftigten das Gefühl, dass der Betriebsrat überhaupt nichts unternimmt, obwohl dieser tatsächlich gute Arbeit leistet. Die Ursache dieser Fehleinschätzung liegt oft in einer schlechten oder nicht vorhandenen Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrates.
„Tue Gutes und rede darüber“ – Nur wenn der Betriebsrat dieses Motto in die Tat umsetzt, werden die Beschäftigten die Erfolge des Betriebsrates realisieren können. Wie eine gute Öffentlichkeitsarbeit aussehen kann, wird in diesem Seminar vermittelt.

Themen

  • Betriebsversammlung
  • Betriebsbegehung
  • Schwarzes Brett
  • Betriebsratszeitung
  • Fragebogenaktion
  • Sprechstunde
  • Tür- und Angelgespräche
  • Die Beschwerde der Arbeitsnehmerin/des Arbeitnehmers
Seminarnummer
D15-199656-093
Termin
20.05.2019
Seminarort
Münster - Hotel Münnich
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
225 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 38 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Referent*in
Jason Schomaker
Zielgruppen
Schwerbehindertenvertretungen
Betriebsräte
Freistellungen
§ 179 (4) SGB IX
§ 37 (6) BetrVG
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Ulrike Witzke
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: