Statusmeldung

Dieses Seminar ist deaktiviert oder ausgebucht!

ONLINE-SEMINAR: NEUES IM SANIERUNGS- UND INSOLVENZRECHT

Mitbestimmen, bevor die Insolvenz kommt

Wie können Interessenvertretungen die Restrukturierung und Sanierung ihres Unternehmens mitgestalten? Wie begleiten sie Prozesse von Beginn an, sobald sich eine Krise andeutet? Wie sollten Entscheidungen nachhaltig unter Berücksichtigung der Interessen von Beschäftigten gefällt werden? Das Online-Seminar liefert hierzu einen Überblick.

Ziel

Ziel des Seminars ist es, den Gremien einen Überblick über Handlungsmöglichkeiten und strategische Vorgehensweisen mit auf den Weg zu geben. Zudem werden die neuen Handlungsansätze aus dem novellierten Sanierungs- und Insolvenzrecht dargestellt.

Themen

  • Sanierung vs. Insolvenz: Definitionen und Annäherungen
  • Neue Rechtsgrundlagen
  • Mitbestimmung in der Sanierung
Das Seminar beginnt um 10:00 Uhr und endet um 12:00 Uhr.

Dieses Seminar führen wir im Rahmen unseres Angebots "von profis für profis" in Kooperation mit der TBS NRW durch.

 

Seminarnummer
D11-219525-133
Termin
23.06.2021
Seminarort
online - Das Seminar findet online statt
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
156 € USt-frei
Referent*in
Kathrin Drews, Markus Dempki
Zielgruppen
Betriebsräte
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Wirtschaftsausschuss-Mitglieder
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 54 (1) BPersVG
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: