Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2017-07-04 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

AKTUELLE AUFGABEN DES ARBEITSSICHERHEITSAUSSCHUSSES (ASA) IM BETRIEB

Die Arbeit des ASA verstehen und optimieren

Der Arbeitssicherheitsausschuss (ASA) ist ein wichtiges Gremium im Arbeits- und Gesundheitsschutz. Seine gesetzliche Bestimmung findet er im Arbeitssicherheitsgesetz § 11. Doch wie arbeitet der ASA eigentlich und wie wird das Thema Gefährdungsbeurteilung im ASA behandelt? Was dem ASA in der Praxis vielfach fehlt, ist eine verbindliche Arbeitsweise, bei der die Akteur*innen ihre Rolle und Aufgabe kennen. Hier könnte eine Geschäftsordnung, die die Zusammenarbeit verbindlich regelt, dem Gremium wieder Leben einhauchen. Eine weitere Schwachstelle ist die Zusammenarbeit mit der betrieblichen Interessenvertretung. Wie finden gute Vorschläge der betrieblichen Interessenvertretung den direkten Weg in den ASA?

Ziel

Die Teilnehmenden erhalten theoretisches und praxisorientiertes Wissen. Sie lernen Handlungsstrategien für eine verbesserte Zusammenarbeit im ASA kennen, sowie Strategien, wie sie in Konfliktsituationen zu guten Arbeitsergebnissen kommen. Die Mitbestimmungsrechte für die betriebliche Interessenvertretung sind ein weiteres zentrales Thema im Seminar.

Themen

  • Strategische Tipps für die betriebliche Interessenvertretung und ihre Aufgaben im ASA
  • Wiederbelebung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes durch den ASA
  • Durchsetzung verbindlicher Entscheidungen im ASA
  • Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen im ASA
  • Hilfreiche Instrumente für eine effektive Arbeit für den ASA
Seminarnummer
D11-179518-133
Termin
04.07.2017 bis 05.07.2017
Seminarort
Essen - InterCityHotel Essen
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
435 ,- € Seminarkostenpauschale (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 210 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt.)
Referent*in
Diana,Reiter
Zielgruppen
Arbeitsschutzausschuss
Betriebsräte
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
von profis für profis
Freistellungen
§ 16 MAVO
§ 19 (3) MVG
§ 37 (6) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 96 (4) SGB IX
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Katharina Rischke
Sachbearbeitung
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: