Laptop

ARBEIT AUF DISTANZ - WIE GUTE ARBEIT AUCH IM DIGITALEN RAUM GELINGT (ONLINE-SEMINAR)

Digitalisierung und mobiles Arbeiten verändern nicht nur unsere Arbeitsmittel, sondern auch unsere Zusammenarbeit und Mitbestimmung. Der Verlust räumlicher Nähe zu den Kolleginnen und Kollegen vor Ort, bietet die Möglichkeit Mitbestimmung in Betrieb oder Dienststelle neu zu justieren und zu gestalten. Interessenvertretungen sind hier eine wichtige Unterstützung für Beschäftigte um eine moderne Kultur im Sinne guter Arbeit auf Distanz aktiv anzustoßen und mitzubestimmen.

Ziel

Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über Kriterien guter Arbeit mit praxisnahen Methoden für die digitale Zusammenarbeit. Zudem werden unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten von Interessenvertretungen vorgestellt, um eine moderne und "gute" Arbeitskultur aktiv anzugehen, Beschäftigte zu unterstützen und Forderungen zu stellen.

Themen

  • Überblick Kriterien und Grundlagen von Arbeit auf Distanz
  • Moderne und beschäftigtenorientierte Methoden
  • Rechtliche Grundlagen
  • Gestaltungsmöglichen von Interessenvertretungen
Seminar beginnt um 9:00 Uhr und endet um 12:00 Uhr.
Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema

Dieses Seminar führen wir im Rahmen unseres Angebots "von profis für profis" in Kooperation mit der TBS NRW durch.

 

Seminarnummer
D11-239539-133
Termin
19.01.2023
Seminarort
online - Online-Seminar
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
260 € USt-frei
Referent*in
Johanna Renker, Racel Bosbach
Zielgruppen
Betriebsräte
Datenschutzbeauftragte
Gleichstellungsbeauftragte/Frauen/Männer
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Czogalla
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: