LPVG NRW: UMSETZUNG DER ENERGIESPARVERORDNUNG – ABER NICHT OHNE PERSONALRAT -

Handlungsmöglichkeiten für die betriebliche Interessenvertretung (Online-Seminar)

Mit der Verabschiedung der „Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen" (EnSikuMaV) hat die Bundesregierung den Weg zur Reduzierung des bundesweiten Energieverbrauchs beschlossen. Verschiedene Anpassungen der Arbeitsumwelt werden gesetzlich vorgeschrieben und damit wesentliche Beteiligungsrechte der Personalräte berührt.
Unter anderem dürfen bestimmte Höchsttemperaturen in öffentlichen Gebäuden nicht überschritten werden. Für eine kompetente prozessbegleitende Mitbestimmung in der Dienststelle informieren wir in diesem Seminar über mögliche Strategien im Umgang mit den Herausforderungen - damit der Personalrat die Umsetzung der Verordnung in der Dienststelle von Anfang an im Sinne der Beschäftigten mitgestalten kann.

Themen

  • Gefährdungsbeurteilungen
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Dienstvereinbarungen
  • Arbeitszeiten
  • Telearbeit, Homeoffice, Mobiles Arbeiten
  • Mögliche Auswirkungen auf weitere bestehende Regelungen
  • Beteiligungsrechte des Personalrats

Seminarzeiten

Beginn 09:00 Uhr, Ende 16:00 Uhr

Technische Voraussetzung

Sie benötigen einen Laptop, ein Tablet oder einen PC mit stabiler Internetverbindung, eine Webcam und funktionierende Lautsprecher bzw. Mikrophone. Die Nutzung einer Webcam ist erforderlich für die Seminardurchführung. Eine Softwareinstallation ist wünschenswert, jedoch nicht zwingend erforderlich. Die Zugangsdaten und weitere Informationen erhalten Sie rechtzeitig vor dem Seminar. Das Seminar wird über „Zoom“ durchgeführt.

Weitere Termine zu diesem Thema finden Sie hier.

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit ver.di durch.

Hotels / Termine / Preise

Aktuell haben wir für diesen Seminartyp keine Angebote. Möchten Sie über eventuelle Termine informiert werden? Gerne Formular ausfüllen!
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: