SGB IX: GRUNDLAGEN FÜR SCHWERBEHINDERTENVERTRETUNGEN (SBV 2) -

Handlungsoptionen der SBV

Inklusion und Förderung von Menschen mit Behinderung darf keine leere Worthülse sein. Deshalb geht es in diesem Seminar darum, zu lernen, wie die SBV die vielfältigen Gestaltungmittel einsetzen kann, um die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen in Betrieb und Dienststelle zu fördern und zu sichern. Die Inklusionsvereinbarung und die Zusammenarbeit mit weiteren Interessenvertretungen und Inklusionsbeauftragten steht im Mittelpunkt dieses Seminars.

Ziel

Das Seminar vermittelt dir die nötigen Kenntnisse, um die vielfältigen Gestaltungsmittel als SBV effektiv zur Unterstützung der Kolleg*innen mit Behinderung einzusetzen.

Themen

  • Behindertengerechte Gestaltung und Sicherung von Arbeitsplätzen: Maßnahmen, Hilfen und Leistungen
  • technische und organisatorische Gestaltung des Arbeitsplatzes
  • Förderungsmöglichkeiten für Arbeitgeber*innen und behinderte Menschen
  • Unterstützung der Betroffenen beim Antragsverfahren und Überblick zum Widerspruchsverfahren
  • Inklusion fördern und leben - Erarbeitung von Eckpunkten einer Inklusionsvereinbarung
  • Zusammenarbeit mit anderen Interessenvertretungen und Inklusionsbeauftragten
  • Anregungen und Tipps für die praktische Arbeit der SBV


Hinweis:

Das Seminar richtet sich an betriebliche Interessenvertretungen, die über Kenntnisse verfügen, die z. B. im Seminar SBV 1 vermittelt wurden.

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit ver.di durch.

Hotels / Termine / Preise

Noch genügend Plätze vorhanden
Noch wenige Plätze vorhanden
Bereits ausgebucht
Hattingen - DGB Bildungszentrum Hattingen
28.10.2024 - 30.10.2024
820 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 436 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Diese Seite empfehlen:        
drucken:  
merken: