THEMENTAG: PFLEGEZEIT- UND FAMILIENPFLEGEZEITGESETZ

Immer mehr Beschäftigte kümmern sich neben ihrem Beruf um pflegebedürftige Angehörige: Eltern, Partner oder Kinder. Nach dem Pflegezeitgesetz (PflegeZG) haben Beschäftigte Anspruch auf vollständige Freistellung von der Arbeit oder auf Arbeitszeitreduzierung für akute Organisation von Pflege oder längere Pflege naher Angehöriger in häuslicher Umgebung. Dies wird flankiert vom Familienpflegezeitgesetz (FPfZG), welches Finanzierungsmöglichkeiten für Beschäftigte zur Überbrückung der daraus entstehenden Gehaltsrisiken bietet. Das Seminar vermittelt, wie die entsprechenden Bestimmungen in der betrieblichen Praxis umgesetzt werden können.

Themen

  • Anspruch und Voraussetzungen auf Pflegezeit bzw. Familienpflegezeit, Erläuterung der Unterschiede und Gemeinsamkeiten
  • Wer sind nahe Angehörige?
  • Dauer der Freistellung: vollständige oder teilweise Freistellung
  • Nachweispflichten und einzuhaltende Fristen
  • Entgeltfortzahlung und besonderer Kündigungsschutz
  • Sozialrechtliche Folgen: Kranken-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung
  • Ausgleich von Gehaltseinbußen durch Darlehen
  • Befristete Verträge für Vertretungspersonen
  • Beteiligungsrechte der Interessenvertretung
  • Betriebliche Umsetzungsmöglichkeiten in Betrieben und Dienststellen

Hotels / Termine / Preise

Noch genügend Plätze vorhanden
Noch wenige Plätze vorhanden
Bereits ausgebucht
Düsseldorf - ver.di Landesbezirk
24.11.2020
285 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 40 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt)
Düsseldorf - DGB-Haus Düsseldorf
02.06.2021
310 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 46 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt)
Düsseldorf - DGB-Haus Düsseldorf
30.11.2021
310 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 46 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt)
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: