diskussionsrunde

BetrVG: BETRIEBSRATSWAHLEN 2022 - NORMALES WAHLVERFAHREN

Schulung für Wahlvorstandsmitglieder

Das Seminar vermittelt Kenntnisse in Fragen der Gestaltung und Durchführung von Betriebsratswahlen nach dem normalen Wahlverfahren im Betrieb. Dies gilt für Betriebe mit 201 und mehr Arbeitnehmenden. Bei Betrieben mit 101 bis 200 Beschäftigten besteht eine Wahlmöglichkeit das normale oder vereinfachte Verfahren anzuwenden.
Neben den rechtlichen Grundlagen und aktuellen Neuerungen für die Durchführung von Betriebsratswahlen werden Vorschläge zur betriebsspezifisch optimalen Durchführungs- und Vorgehensweise vorgestellt und bearbeitet. Vor- und Nachteile der verschiedenen Möglichkeiten werden diskutiert und beurteilt.

Themen

  • Allgemeine Vorschriften zur Betriebsratswahl nach aktuellem Recht
  • Aktives und passives Wahlrecht: Beschäftigte im Betrieb, Beschäftigte in Leiharbeit, Außendienstbeschäftigte, Beschäftigte in Tele- und Heimarbeit
  • Erstellung von Wähler*innenliste und Wahlausschreiben
  • Aufgaben des Wahlvorstands
  • Vorschläge und Wahlverfahren bei einer oder mehreren Listen
  • Minderheitengeschlecht und Sitzverteilung
  • Schriftliche Stimmabgabe und andere Verfahrensweisen
  • Wahlvorschläge von Gewerkschaften

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Betriebsrätemodernisierungsgesetz und den neuen Regeln
für die Betriebsratswahl 2022 auf unserer Homepage.

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit ver.di durch.

 

Seminarnummer
D3-221815-140
Termin
21.03.2022
Seminarort
Hattingen - DGB Bildungszentrum Hattingen
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
240 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 59 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
BR-Wahlvorstände
Wahlvorstandsmitglieder
Freistellungen
§ 20 (3) BetrVG
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Romy Gröne
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: