Statusmeldung

Dieses Seminar findet nicht mehr statt, hier können Sie sich zu diesem Thema auf eine Warteliste setzen lassen!

STARK.VERNETZT.SOLIDARISCH - KONFERENZ FÜR JUNGE FRAUEN

Wie können die betrieblichen Interessenvertreterinnen faire und gleiche Behandlung von Frauen in der Arbeit mitbestimmen?

Der Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen, Beteiligungsrechte in sozialen Angelegenheiten in Bezug auf die Entgeltlücke, Kündigungsschutz, familienorientierte Arbeitszeiten und -bedingungen, Gesundheitsschutz und betriebliches Stressmanagement, Gleichstellung im Betrieb, Chancen und Risiken der Digitalisierung – Aufgaben, Gestaltungs- und Handlungsoptionen vor dem Hintergrund gesetzlicher Regelungen, um Sensibilisierung in Betrieb und Dienststelle werden Themen dieser Konferenz sein.

Ziel

Die Konferenz des DGB-Bildungswerk NRW in Kooperation mit der DGB-Jugend NRW zeigt die Vielfalt der Anforderungen an betrieblicher Interessenvertretung auf. Möglichkeiten zum kollegialen Austausch, Arbeit in Workshops sowie Beispiele aus der Praxis runden die Konferenz für erfahrene und neu gewählte Mitglieder der betrieblichen Interessenvertretung ab.

Themen

  • Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen – Durchsetzungskraft im Gremium
  • „Mitbestimmt arbeitet frau besser!“ – Chancen und Risiken der Digitalisierung
  • Mitgemeint heißt vergessen – aktiv für Chancengleichheit eintreten
  • „Fight for your right to mitbestimmen!” – Überblick über gesetzliche Grundlagen – Mutterschutzgesetz, Elternzeitgesetz
  • So kann ich nicht arbeiten! Strategien gegen Stress und Druck im betrieblichen Kontext.
  • Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit! – Gestaltungsoptionen für die betriebliche Interessenvertretung
  • Gute Praxis – Gleichstellung in Betriebs- und Dienstvereinbarungen

Moderation: Michelle Levering

Bitte bei der Anmeldung zwei Workshopthemen angeben.

Seminarnummer
D16-198002-115
Termin
04.04.2019 bis 05.04.2019
Seminarort
Oberhausen - LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
ca. 450 ,- € Seminarkostenpauschale (inkl. Unterkunft/Verpflegung und USt)
Referent*in
Amanda Witkowski - Anja Weber - Barbara Seidler - Ina Hagenau - Laura Rauschnick - Lena Oerder - Meret Matthes
Zielgruppen
Personalräte (LPVG)
Personalräte (BPersVG)
Betriebsräte
Jugend- und Auszubildendenvertretungen
Freistellungen
§ 179 (4) SGB IX
§ 19 (3) MVG
§ 37 (6) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
Status
Bereits ausgebucht
ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: