ERA IM BETRIEBLICHEN ALLTAG

Das Seminar wendet sich an Betriebsräte aus Unternehmen, in
denen era bereits eingeführt wurde. Das Seminar befasst sich mit der Behandlung von Veränderungen bei den Arbeitsaufgaben und
ihren möglichen Folgewirkungen auf Arbeitsbewertung und Eingruppierung. Die unterschiedlichen Verfahrensweisen und Beteiligungsmöglichkeiten des Betriebsrats, die sich aus der Regelung der Einführung nach § 99 BetrVG oder nach § 7 era ETV ergeben, werden behandelt.

Themen

  • Überwachungs- und Überprüfungsauftrag des Betriebsrats nach der Einführung des era., insbesondere in Be220844
  • Bezug auf Arbeitsaufgabenbewertung und Eingruppierung
  • Beteiligungsrechte und Mitbestimmungsverfahren nach den unterschiedlichen Verfahrensweisen bei der era. Einführung
  • Rahmenbedingungen und Gestaltungsoptionen bei Veränderungen von Tätigkeiten und Arbeitsaufgaben im Betrieb: Arbeitsneubewertung und Eingruppierungsüberprüfung in der paritätischen Kommission bzw. im Betriebsrat / Entgeltausschuss

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der IG Metall durch.

 

Seminarnummer
RE-220844-051
Termin
02.11.2022 bis 04.11.2022
Seminarort
Oeding - Burghotel Pass
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
690 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 270 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Betriebsräte
Schwerbehindertenvertretungen
Bildungsregion
Bocholt/Münster/Rheine
Bonn-Rhein-Sieg
Hamm-Lippstadt
Mülheim, Essen und Oberhausen/Gelsenkirchen
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Angela Huberti
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: