BETRIEBLICHE PFLEGEBERATER*INNEN (IfG)

Modul 1: Grundlagen, aktuelle Situation und zukünftige Entwicklung

Jede*r Beschäftigte kann mit einer Pflegesituation in der Familie konfrontiert werden. Das trifft einen oft unvorbereitet und dann gilt es sich neben der emotionalen Belastung noch in Pflegegesetzen, -graden und -ansprüchen zurecht zu finden und den Beruf mit der Pflege zu vereinbaren. Hier eine erste kollegiale Hilfe und Anlaufstelle im Betrieb zu sein ist die Idee der/des betrieblichen Pflegeberater*in.

In 2 Modulen zu je 2 Tagen führt die Fortbildung zu einem Zertifikat des Instituts für Gesundheitsförderung (IfG). Durch Inputs, Fachbeiträge und die eigenständige Abschlussarbeit liefert die Fortbildung den Teilnehmer*innen den Überblick und das praktische Handwerkzeug, die von der Pflegesituation betroffenen Kolleg*innen zu beraten und Ihnen erste Hilfestellungen bei ihren Fragen und Sorgen rund um die Pflegeleistungen, -angebote, Finanzierung  und der Vereinbarkeit mit dem Beruf zu geben.

Weitere Infos 

Themen

  • Vereinbarkeit von Beruf und der Pflege Angehöriger
  • Betriebliche Maßnahmen zur Unterstützung
  • Pflege im Überblick: Sozialgesetzbücher und ihre Leistungen
  • Das Hilfesystem im Überblick
  • Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretungen
  • Aufgaben des/der betrieblichen Pflegeberater*innen
  • Aufgabenstellung Zertifikatsarbeit
Seminarnummer
D18-208151-196
Termin
11.02.2020 bis 12.02.2020
Seminarort
Hamm - Mercure Hotel Hamm
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
585 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 190 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Referent*in
Angelika Heudtlass - Jan-Hendrik Heudtlass
Zielgruppen
Betriebsräte
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Vertrauensleute/Interessierte AN
Vorsitzende/Stellv./Freigestellte
Freistellungen
§ 10 (5) BGleiG
§ 16 (4) LGG NRW
§ 16 MAVO
§ 179 (4) SGB IX
§ 19 (3) MVG
§ 37 (6) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Katharina Rischke
Sachbearbeitung
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: