GRUNDLAGENSEMINAR ZUM TV-BA FÜR INTERESSENVERTRETUNGEN DER BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT IN NRW

Nach der Rechtsprechung hat jedes Personalratsmitglied Anspruch auf eine Grundlagenschulung zu den einschlägigen Tarifverträgen (vgl. OVG Münster 16.04.2008 - 1 A 4630/06.PVB). Dies gilt gleichermaßen für die Personalräte der BA bezüglich des TV-BA. Bei den Mantelregelungen des TV-BA haben die Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte der betrieblichen Interessenvertretung einen hohen Stellenwert.
Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse über die tarifvertraglichen Regelungen des TV-BA auf dem aktuellen Stand des vereinbarten 25. Änderungstarifvertrages (ÄTV). Es wendet sich in erster Linie an Personalräte, die noch nicht an einer Schulung zum TV-BA teilgenommen haben. Aber auch für erfahrene PR-Kolleginnen und Kollegen ist das Seminar als Update auf den aktuellen Stand des Tarifgeschäftes notwendig.

Themen

  • Regelungen des TV-BA in der Fassung des 25. ÄTV
  • Eingruppierung, u.a. in Hinblick auf aktuelle Fachkonzepte
  • Entgeltsystem der Bundesagentur für Arbeit

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit ver.di durch.

 

Seminarnummer
D3-221936-086
Termin
07.11.2022 bis 09.11.2022
Seminarort
Hamm - Mercure Hotel Hamm
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
690 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 346 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Gleichstellungsbeauftragte/Frauen/Männer
Personalräte (BPersVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 10 (5) BGleiG
§ 179 (4) SGB IX
§ 54 (1) BPersVG
Fachbereich
FB 04 Sozialversicherung
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Sabine Schlüß
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: