DIENSTRECHT DER BEAMTINNEN UND BEAMTEN IN NRW UND IM BUND (TEIL 1)

Zur Vertretung der Gruppeninteressen von Beamtinnen und Beamten ist es unerlässlich, dass sich gesetzliche Interessenvertretungen mit den Neuregelungen sowie den Grundlagen des Dienstrechts und der aktuellen Rechtsprechung vertraut machen. Dieses Seminar vermittelt Wissen dazu und richtet sich vorrangig an gesetzliche Interessenvertretungen, die noch keine oder ergänzungsbedürftige Kenntnisse im Dienstrecht haben.

Themen

  • Historie und Grundsätze des Beamtentums
  • Beamtenrecht im Wandel
  • Zusammenwirken BeamtStG und LBG NRW
  • Dienstrechtsreform
  • Dienstrechtsmodernisierungsgesetz
  • Personalentwicklung einer modernen Personalverwaltung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Personelle Einzelmaßnahmen
  • Zurruhesetzungsverfahren und Dienstunfähigkeit
  • Beteiligungsrechte des Personalrats
  • Rechtsprechung
Seminarnummer
D3-205532-741
Termin
08.09.2020 bis 10.09.2020
Seminarort
Hattingen - Ruhr Inn Hotel
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
645 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 381 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Beamt*innen
Betriebsräte
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 37 (6) BetrVG
§ 179 (4) SGB IX
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Ellen Waßer
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: