Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2018-11-20 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

THEMENTAG: MITBESTIMMUNG AUF AuGENHÖHE

Frauen in der betrieblichen Interessenvertretung

Frauen und Männer sind gleich(-berechtigt). In der Arbeitswelt deuten Entgeltlücke, Teilzeitfalle und gläserne Decke aber nachhaltig auf etwas anderes hin. Bei der betrieblichen Interessenvertretung zeigt sich zugleich häufig »Mann vertritt Frau«. Zwar sind immer mehr Frauen etwa im Betriebsrat vertreten, doch den Vorsitz hat oftmals ein Mann inne.
Wie können betriebliche Interessenvertreterinnen die Gleichbehandlung und Förderung von Frauen im Job unter anderem mit dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, dem Betriebsverfassungsgesetz und dem Personalvertretungsgesetz mitgestalten und mitbestimmen? Wie können sich betriebliche Interessenvertreterinnen in ihren Gremien und gegenüber ihrem Arbeitgeber behaupten und ihre Standpunkte und Themen durchsetzen? Diese Fragen möchten wir mittels Vorträgen, erfolgreicher Praxisbeispiele, im Austausch und in Workshops auf dem Thementag miteinander herausarbeiten.

Themen

  • Vortrag: Betriebliche Mitbestimmung auf Augenhöhe
    • Gesetzesgrundlagen und Werkzeuge zur Mitbestimmung, Entwicklung und Umsetzung der Gleichbehandlung
  • Round Table: Erfolgsgeschichten aus dem Betrieb
    • Betriebliche Interessenvertreterinnen stellen sich und ihre Arbeit zur Gleichbehandlung und Frauenförderung vor
  • Workshops: 1. Mediation, Verhandlung und gleichberechtigte Betriebskultur 2. Betriebsvereinbarung: Gleichbehandlung


Die betrieblichen Interessenvertreterinnen lernen die rechtlichen Grundlagen und Mitbestimmungsmöglichkeiten zur Vermeidung von Diskriminierung und zur Förderung von Frauen und die Anwendung auf ihre betrieblichen Gegebenheiten kennen.

Seminarnummer
D16-188003-193
Termin
20.11.2018
Seminarort
Aachen - Novotel Aachen City
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
225,00 € (Ust-frei) zzgl. Verpflegung ca. 67,00 € (zzgl. Ust)
Referent*in
Eva-Maria Stoppkotte - Inge Horstkötter
Zielgruppen
Betriebsräte
Gleichstellungsbeauftragte/Frauen/Männer
Mitarbeitervertretungen
PR-Wahlvorstände (BPersVG)
PR-Wahlvorstände (LPVG)
Vorsitzende/Stellv./Freigestellte
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 16 (4) LGG NRW
§ 42 (5) LPVG
§ 19 (3) MVG
§ 10 (5) BGleiG
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: