Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2018-01-17 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

BESOLDUNGSRECHT IN NRW UND IM BUND

Zur Vertretung der Gruppeninteressen der Beamtinnen und Beamten ist es unerlässlich, dass sich gesetzliche Interessenvertretungen mit den Neuregelungen im Besoldungsrecht und der aktuellen Rechtsprechung vertraut machen.
Das Tagesseminar behandelt die Strukturen des Bundesbesoldungsgesetzes und des Landesbesoldungsgesetzes sowie ihre stete Entwicklung. Es gibt viele Parallelen im Land und im Bund, weshalb sich das Seminar sowohl an Interessierte des Bundes wie des Landes NRW richtet.

Themen

  • Grundlagen des Besoldungsrechts
  • Begriffsbestimmungen und Rechtsgrundlagen
  • Bundesbesoldungsgesetz und Landesbesoldungsgesetz
  • Entwicklung nach Maßgabe des zweiten Pflegestärkungsgesetzes
  • Veränderungen im Besoldungsrecht
  • Voraussetzungen für die Zahlung von Zulagen
  • Zulagen für die Wahrnehmung eines höherwertigen Amtes
  • Alimentationsprinzip und amtsangemessene Alimentierung
  • Dienstbezüge
  • Sonderzahlungen
  • Beteiligungsrechte der Interessenvertretung
  • Rechtsprechung BVerfG, BVerwG
Seminarnummer
D3-185591-741
Termin
17.01.2018
Seminarort
Düsseldorf - ver.di Landesbezirk
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
225 ,- € Seminarkostenpauschale (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 40 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt.)
Zielgruppen
Betriebsräte
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 37 (6) BetrVG
§ 179 (4) SGB IX
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seminare unter dem Menuepunkt "Service". Merkzettel ansehen!

ANSPRECHPARTNER*IN
Ellen Waßer
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: