SGB IX: GRUNDLAGEN FÜR SCHWERBEHINDERTENVERTRETUNGEN (SBV 1) -

Einführung Sozialgesetzbuch IX und Aufgaben der SBV

Die Aufgaben der Schwerbehindertenvertretung (SBV), Eingliederung und Teilhabe schwerbehinderter Beschäftigter zu fördern und ihre Interessen zu vertreten, sind umfassend und herausfordernd. Das Seminar erleichtert den Einstieg für neu- und wiedergewählte Schwerbehindertenvertretungen. Es vermittelt einen Überblick über ihre Aufgaben, Rechte und Pflichten sowie erste Handlungsschritte und mögliche Präventionsmaßnahmen.

Themen

  • Historie und Definition der Behindertenhilfe
  • Aufbau des SGB IX
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten der SBV
  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Rechte der schwerbehinderten Menschen
  • Überblick über die Antragstellung
  • Öffentlichkeitsarbeit der SBV
Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit ver.di durch.

Seminarnummer
D3-235568-141
Termin
27.02.2023 bis 03.03.2023
Seminarort
Meschede - Hennedamm Hotel
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
1.140 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 727 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Betriebsräte
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seiten unter dem Menüpunkt "Service » Merkzettel".

ANSPRECHPARTNER*IN
Annette Gutschmidt-Böhm
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
drucken:  
merken: