Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2024-06-03 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

Gespräch

GLEICHSTELLUNGSBEAUFTRAGTE: SOUVERÄN AGIEREN IM SPANNUNGSFELD (GLEIB 3)

Umgang mit Widerständen und Widersprüchen

Der Umgang mit Widerständen ist nach wie vor ein fester Bestandteil der täglichen Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten. Zugleich müssen sie in ihrem Alltag gleichstellungsrelevante Trends im Blick behalten, zeitnah dazu eine Position entwickeln und diese vertreten. Dabei bleiben auch Widersprüche zur bisherigen Gleichstellungspolitik in der eigenen Organisation oder zur eigenen Grundhaltung nicht immer aus. Das Seminar eröffnet eine aktive Auseinandersetzung mit den Spannungsfeldern, in denen sich Gleichstellungsbeauftragte bewegen.
Die Teilnehmenden entwickeln entlang der relevanten Gesetze und der aktuellen Trends eigene Positionen und erarbeiten Transfermöglichkeiten in die eigene Organisation. Darüber analysieren sie ihre eigene Widerstandskraft und lernen, die eigenen Ressourcen zu stärken, um in schwierigen Situationen souverän und ressourcenschonend agieren zu können.

Themen

  • Neue gesetzliche Regelungen und Rechtsprechung für die Gleichstellungsarbeit
  • Aktuelle Themen der Gleichstellungspolitik und Transfer in die eigene Organisation
  • Resilienz gewinnen, erhalten und steigern
  • Kommunikations- und Handlungsstrategien
  • Entwicklung von Ideen für Maßnahmen, Handlungsoptionen der Gleichstellungsbeauftragten

HINWEIS:
Voraussetzung für die Teilnahme ist der vorherige Besuch der Seminare GLEIB I und/oder GLEIB II.
Zielgruppe sind Gleichstellungsbeauftragte aller Organisationsformen im Geltungsbereich der u.g. Freistellungen. Im Seminar werden Ansätze von exemplarischem Lernen und Strategiearbeit vertieft. Wie im Seminar GleiB 2 kann auch hier auf die Besonderheiten einzelner Organisationsformen fallweise im Seminar eingegangen werden – exemplarisch und in Arbeitsgruppenphasen.

Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit ver.di durch.

Seminarnummer
D3-241904-091
Termin
03.06.2024 bis 04.06.2024
Seminarort
Münster - Stadthotel Münster
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
840 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 393 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Betriebsräte
Gleichstellungsbeauftragte/Frauen/Männer
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seiten unter dem Menüpunkt "Service » Merkzettel".

ANSPRECHPARTNER*IN
Christina Passenheim
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
drucken:  
merken: