HAMBURG – EUROPÄISCHE UMWELTHAUPTSTADT UND VORBILD FÜR STÄDTISCHE KLIMAPOLITIK?

Hamburg ist europäische Umwelthauptstadt und konnte mit Erfolgen - aber auch mit ambitionierten Zielen punkten.
Besonders spannend sind zum Beispiel die Ideen und Projekte Hamburgs unter dem Aspekt des Klimawandels, des Ausbaus regenerativer Energien, der ressourcenschonenden Verkehrspolitik, der Bewältigung des weltweiten Handelsaufkommens im Hamburger Hafen und innovativer Lösungen für das Müllproblem.
Die Teilnehmenden erwarten spannende Vorträge, interessante Stadtführungen, Diskussionsrunden und Besichtigungen in Hamburg. Die unterschiedlichen Formate ermöglichen sowohl thematische Orientierung als auch einen tieferen Einblick „rund um den Klimawandel und die städtische Klimapolitik“.
Gerade das Kennenlernen der Themen aus „erster Hand“ und die Auseinandersetzung damit, ermöglichen es den Teilnehmenden, einen Blick für ähnliche Ansätze auch in ihren heimischen Städten/Regionen und Betrieben in NRW zu entwickeln. Wir werfen im Seminar die Frage auf, was jede/r Einzelne tun kann, um ein nachhaltiges und ressourcenschonendes Leben führen zu können. Eine Woche Zeit, um verfestigte Einstellungen zu überprüfen und Anregungen zum Weiterdenken zu finden. Letztendlich geht es um Mitsprache und Mitverantwortung in unserem demokratischen Gemeinwesen und den Erhalt einer gesunden Umwelt.

Themen

  • Stadtführung mit Vorträgen zu den Themen Stadtplanung und Stadtentwicklung
  • Hamburg, die Verkehrswende und der Klimawandel: wie kann eine Stadt nachhaltig und ressourcenschonend wachsen?
  • Überblick: Industriestadt Hamburg – Exkursion durch den Hamburger Hafen
  • Entwicklung von Handlungsoptionen: global und individuell


Hinweise zu Kosten:
Für ver.di-Mitglieder aus NRW übernimmt ver.di NRW, Abt. Bildung, anteilig die Kosten für die Übernachtungen im Hotel mit Frühstück, ein Abendessen, alle Eintrittsgelder, Führungen,Transferkosten vor Ort. Die Reisekosten zum Seminarort tragen die Teilnehmenden selbst und organisieren die An- und Abreise eigenständig. TN-Beitrag für Mitglieder: 375 €. Dies gilt auch für Teilnehmer*innen, die auf dem Seminar Mitglied werden. Nicht-Mitglieder sind willkommen, tragen jedoch die anteiligen Seminarkosten (ca. 750 €) sowie ihre Reisekosten selbst. Bei Einzelzimmernutzung fällt ein Zuschlag von insgesamt 130 € an.

Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit ver.di durch.

Seminarnummer
K5-235926-168
Termin
20.08.2023 bis 25.08.2023
Seminarort
Hamburg - Heikotel - Hotel Am Stadtpark
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
siehe Hinweis
Status
Plätze vorhanden

Sie finden Ihre gemerkten Seiten unter dem Menüpunkt "Service » Merkzettel".

ANSPRECHPARTNER*IN
Annette Gutschmidt-Böhm
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
drucken:  
merken: