Statusmeldung

Dieses Seminar fand bereits am 2024-02-26 statt, Sie können aber unten Ihr Interesse an einem möglichen neuen Termin bekunden!

SGB IX: GRUNDLAGEN FÜR SCHWERBEHINDERTENVERTRETUNGEN (SBV 2) -

Handlungsoptionen der SBV

Für die Praxis der Schwerbehindertenvertretungen sind die Fachkenntnisse zum SGB IX ebenso notwendig wie das Grundlagenwissen zur menschen-/behindertengerechten Gestaltung von Arbeitsplätzen. Deshalb geht es in diesem zweiten Grundlagenseminar darum, sich mit den Handlungsmöglichkeiten der SBV vertraut zu machen und zu lernen, wie man mit den vielfältigen Gestaltungsmitteln offensiv umgehen kann, um die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen in Betrieb und Dienststelle zu fördern und zu sichern. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Arbeit ist die Unterstützung der Betroffenen beim Antragsverfahren. In diesem Seminar werden die Rechte und Möglichkeiten anhand der gesetzlichen Regelungen erarbeitet.

Themen

  • Antragsverfahren
  • Behindertengerechte Gestaltung und Sicherung von Arbeitsplätzen: Maßnahmen, Hilfen und Leistungen
  • Eckpunkte einer Inklusionsvereinbarung erstellen
  • Betriebliche Durchsetzungsmöglichkeiten erarbeiten


Hinweis:

Das Seminar richtet sich an betriebliche Interessenvertretungen, die über Kenntnisse verfügen, die z. B. im Seminar SBV 1 vermittelt wurden.

Hier finden Sie alle Termine zu diesem Seminarthema

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit ver.di durch.

Seminarnummer
D3-245907-141
Termin
26.02.2024 bis 28.02.2024
Seminarort
Essen - Hotel Franz
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
820 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 525 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Betriebsräte
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Status
Bereits ausgebucht

Sie finden Ihre gemerkten Seiten unter dem Menüpunkt "Service » Merkzettel".

ANSPRECHPARTNER*IN
Julian Rusert
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
drucken:  
merken: