Gesund am Arbeitsplatz - Wege zur Rente

Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf den konkreten Details der Bedingungen am Arbeitsplatz und den Rahmenbedingungen, unter denen Interessenvertretungen z.B. aktive betriebliche Gesundheitsförderung für Beschäftigte initiieren können. Es werden praktische und rechtliche Gestaltungsoptionen anschaulich aufgezeigt.
Interessenvertretungen werden zunehmend mit Rentenfragen konfrontiert; viele Beschäftigte wünschen sich einen frühzeitigen Ausstieg aus dem Erwerbsleben.
Vor dem Hintergrund der "Rente mit 67" verschieben sich Fragen zu Altersteilzeitmodellen hin zu einer aktiven Betrieblichen Gesundheitsförderung. Das Seminar stellt dar, wie ein gesundes Arbeitsleben aussehen kann und welche Vorschriften zum Ausscheiden aus dem Erwerbsleben zu beachten sind. Gestaltungsoptionen zum Übergang in den Ruhestand vor 67 werden aufgezeigt und ein Bewusstsein für die Notwendigkeit geschaffen, frühzeitig auf die Arbeitsbedingungen Einfluss zu nehmen.

Themen

  • Gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen
    • Betriebliche Gesundheitsförderung
    • Leistungen nach dem Präventionsgesetz
    • Übersicht Rehabilitationsleistungen der Rentenversicherungsträger
    • Flexible Übergänge in den Ruhestand
    • Voraussetzungen, Antragsverfahren, Beginn und Höher verschiedener Renten
    • Regelung des Sozialgesetzbuchs bei Erwerbsende
    • Steuerliche Behandlung von Alterseinkünften
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Leistungen nach dem Präventionsgesetz
  • Übersicht Rehabilitationsleistungen der Rentenversicherungsträger
  • Flexible Übergänge in den Ruhestand
  • Voraussetzungen, Antragsverfahren, Beginn und Höhe verschiedener Renten
  • Regelung des Sozialgesetzbuchs bei Erwerbsende
  • Steuerliche Behandlung von Alterseinkünften
Seminarnummer
D3-175453-742
Termin
23.11.2017 bis 24.11.2017
Seminarort
Hattingen - DGB Bildungszentrum Hattingen
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
435 ,- € Seminarkostenpauschale (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 177 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt.)
Ansprechpartner*in:
Richerzhagen, Jörg
Teamassistent
0211 17523-212
Zielgruppen
Betriebsräte
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 10 (5) BGleiG
§ 16 MAVO
§ 19 (3) MVG
§ 37 (6) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 96 (4) SGB IX
Seminarstatus
Bitte melden Sie uns Ihr Interesse dennoch, wegen eventueller Zusatztermine!

Diese Seite empfehlen: